Bericht eines Politikers

„Wenn ich meine Studienzeit Revue passieren lasse, stelle ich fest, dass ich bei Hasso-Borussia eine Menge Erfahrungen gemacht habe, die ich auf gar keinen Fall hätte missen wollen und an die ich mich als alter Herr gerne zurückerinnern werde.“

 

Bericht eines Bischofs

„In Marburg studierten bereits zwei gleichaltrige Freunde aus Gotha im ersten Semester Theologie. Sie wohnten im Hessen-Preußen-Haus, waren Mitglieder der Landsmannschaft und zogen mich nach. Schnell hatte ich in Marburg eine Bleibe gefunden. … …In unserer Verbindung war das Haupterziehungsmittel der Konvent mit dem Prinzip der absoluten Ehrlichkeit. In den Konventssitzungen warf jeder jedem vor, was er für falsch hielt. Es wurden Konventsstrafen verhängt. Aber nach allem Gewitter des Konventes oder der abgeleisteten Strafe war alles vergessen. Es wurde nichts nachgetragen. Das habe ich immer als wohltuend empfunden. … … In der sogenannten Fuchsenstunde für die Neueingetretenen wurde gutes Benehmen vermittelt. Auch dafür bin ich zeitlebens dankbar. Die Sicherheit im Umgang mit Menschen wächst, wenn man sich den Regeln entsprechend benehmen kann.“

Bei Fragen oder Interesse laden wir herzlich zu einem persönlichen Gespräch ein.

Kontakt